Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
 
Kolleg St. Sebastian Stegen

Tradition

Das Kolleg St. Sebastian Stegen und die Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Priester

Lange Jahre lag die Trägerschaft des Kolleg St. Sebastian Stegen bei der Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Priester in Deutschland.

Wechselvolle Geschichte

Im Dezember 1928 pachtete die Ordensgemeinschaft das Haus samt Gelände. Es war zeitweise Noviziatshaus, ein landwirtschaftlicher Betrieb, Filiale der ordenseigenen Hochschule in Freiburg und schließlich eine Spätberufenenschule. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden ein Gymnasium und ein Internat dort eingerichtet und die Gebäude nach und nach erweitert. In den sechziger Jahren erhielt die nun freie katholische Schule den Namen "Kolleg St. Sebastian".

Gerechter unter den Völkern

Während des Krieges diente das Kloster als Heim für Waisenkinder aus dem Ruhrgebiet. In dieser Zeit war Pater Heinrich Middendorf Rektor des Hauses. Er brachte auch einige jüdische Mitbürger unter, hielt ihre Identität geheim und rettete sie damit vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten. Pater Middendorf ist 1994 posthum für seinen Mut von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel als "Gerechter unter den Völkern" ausgezeichnet worden. Eine Ehrung, die erstmals einem deutschen katholischen Priester zuteil wurde.

Neuer Träger für die Schule

Am 1.1.1998 übergab die Ordensgemeinschaft das Gymnasium Kolleg St.Sebastian der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg.

Das Internat wurde 1997 geschlossen, die Hausaufgabenbetreuung dafür ausgebaut: Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit zum Mittagstisch und anschließendem betreuten Lernen.

Die Pfarrei

Zur Pfarrei Herz-Jesu gehören 2.500 Katholiken aus Stegen, Wittental und Kirchzarten-Zarten. Die Gemeinde unterhält zusammen mit den evangelischen Mitchristen im Ort ein Ökumenisches Gemeindezentrum.

Linkliste

Kolleg St. Sebastian
Hauptstraße 4
79252 Stegen
Tel.: 07661 / 9313 0
Fax: 07661 / 9313 34
| Kontakt